Logo

Rekadorf, Blatten

Die Lauber IWISA war bei diesem Bauwerk mit mehreren Abteilungen im Einsatz: unsere Planung in der Heizung/Lüftung/Sanitär-Planung, die Abteilungen Sanitär und Heizung in der Ausführung sowie die Abteilung Dach / Spenglerei mit den Spenglerarbeiten und der PV-Anlage und schliesslich erfolgte unsererseits auch die Planung und Ausführung des Schwimmbades.

Referenzen

Referenzen

Neue ÖV-Drehscheibe, Bahnhof Fiesch

Bei der Planung des neuen Verkehrsknotenpunkt-Bahnhofs ist die Lauber IWISA als Fachplanerin für die Gewerke Lüftung, Klima und Sanitär zuständig. Gemeinsam mit dem Architektur- und Planungsbüro Ritz Hans wurde ein integrales Planungskonzept von Architektur und Gebäudetechnik erstellt. Die neue Drehscheibe soll in der Wintersaison 2019/2020 eröffnet werden.

Mehr...

Beschneiungsanlage Bergbahnen, Zermatt

Die Lauber IWISA durfte in Zermatt die Druckleitung für die Beschneiungsanlage der Bergbahnen ausführen. Die Druckleitung weist einen Betriebsdruck von 15-64 bar aus und hat eine Länge von über 50km.

Mehr...

EFH Ritz, Baltschieder

Mit seiner monolithischen Bauweise ist dieser Neubau im Wallis wohl einzigartig: Fassade und Dach sind aus demselben Material. Die Lauber IWISA durfte bei diesem Projekt die Gewerke Fassade, Dach, Sanitär und Heizung planen und ausführen.

Mehr...